Organisational Happiness

Weil´s zum Glücklichsein mehr als nur eine gute Tasse Tee braucht

Organi­sa­tional Happiness — Betrieb­liches Glück

“If you have to drive people that hard to do their job, then you’ve either got the wrong people, or you’ve got the right people doing the wrong job.”
— John P. Strelecky

Dafür möchten wir Sie und Ihre Mitarbeiter*innen begeistern:

Organi­sa­tional Happiness beschreibt den Zustand eines Unter­nehmens, seiner Führung sowie seiner Mitarbeiter*innen in Bezug auf den Wohlfühl­faktor, das Mitein­ander, das Zugehö­rig­keits­gefühl und die Verbun­denheit dem Unter­nehmen gegenüber.

Wie stark sind Sinnemp­finden, Gemein­schafts­gefühl, sowie Möglich­keiten zur Selbst­ver­wirk­li­chung im Unter­nehmen ausge­prägt? Unter Berück­sich­tigung der indivi­du­ellen Bedürf­nisse von Mitarbeiter*innen und Unter­neh­mens­führung kann an diesen Kompo­nenten gefeilt werden, um von Mitarbeiter*innen Zufrie­denheit in Richtung Mitarbeiter*innen Glück zu wandern.

Heute schon und in Zukunft noch viel mehr, wird es von enormer Wichtigkeit sein, Mitarbeiter*innen ins Unter­nehmen einzu­binden, sie über Ziele, Pläne und die Zukunft zu infor­mieren und sie so weit als möglich und sinnvoll in Entschei­dungen einzu­be­ziehen. Dabei wird auf persön­liche Fähig­keiten, Inter­essen, Weiter­ent­wick­lungs­wünsche und Poten­tiale der einzelnen Mitarbeiter*innen einge­gangen und die Mitarbeiter*innen werden im Betrieb Stärken-orien­tiert, über die Grenzen der klassi­schen Stellen­be­schrei­bungen hinaus, einge­setzt. So entsteht eine enorm positive Dynamik im Unter­nehmen und dadurch ein authen­ti­scher Unter­neh­mens­erfolg. Ziel soll es sein ein Arbeiten auf Augenhöhe zu ermög­lichen, im Sinne der Prämisse: „WIR alle sind das Unter­nehmen“.

Ihr Nutzen

Stimmung im Team

Der Spruch „one team one dream“ beschreibt wohl am besten was mit der Stimmung im Team passiert, wenn die Aufmerk­samkeit der Unter­neh­mens­führung auf Organi­sa­tional Happiness gelegt wird. Die Begeis­terung, das Engagement und die Happiness im Team führen zu einem sehr starken Gemein­schafts­emp­finden, was übrigens einer der Haupt­fak­toren für Mitarbeiter*innen ist, sich im Betrieb wohl zu fühlen und langfristig bleiben zu wollen. Diese Stimmung reflek­tiert auf Gäste/Kunden, wie auch Liefe­ranten, Partner und alle die mit dem Unter­nehmen zu tun haben. Es entsteht ein Bild des Unter­nehmens für die Außenwelt, das sympa­thisch, motiviert, engagiert, dynamisch, lebendig und menschlich ist.

Motivation

Die Motivation der Mitarbeiter*innen steigt erheblich, wenn sie ihre Stärken einsetzen und Poten­tiale entfalten können, wenn sie gefördert werden und sich einbringen können.

Mitarbeiter*innen Bindung/ Identi­fi­kation

Organi­sa­tional Happiness hilft dabei die Identi­fi­kation der Mitarbeiter*innen mit dem Unter­nehmen zu fördern und dadurch die Bindung zum Unter­nehmen zu stärken. Mitarbeiter*innen, die das Gefühl haben etwas Sinnvolles zu tun, das ihnen gleich­zeitig ermög­licht sich selbst einzu­bringen und zu engagieren, sich weiter­zu­ent­wi­ckeln und sich im Betrieb wertge­schätzt und gut aufge­hoben zu fühlen, bleiben gerne auch viele Jahre im gleichen Unter­nehmen.

Kreati­vität und Produk­ti­vität

Es entsteht mehr Raum für Kreati­vität. Mitarbeiter*innen beginnen Ideen einzu­bringen, weil sie wissen, dass diese erwünscht sind und wertge­schätzt werden. Der Blick über den Tellerrand wird angeregt, das Unter­nehmen entwi­ckelt Heran­ge­hens­weisen, Ideen und Umset­zungs­mög­lich­keiten die neu sind und hebt sich vom Mitbewerb ab. Ideen von Mitarbeiter*innen die erfolg­reich umgesetzt wurden, führen nicht nur zum Unter­neh­mens­erfolg, sondern wiederum zu noch mehr Motivation und Engagement innerhalb des Teams. Auch die Produk­ti­vität steigt durch das starke Empfinden selbst mitver­ant­wortlich für den Unter­neh­mens­erfolg zu sein.

Ihre Beraterin in Sachen
Betrieb­liches Glück:

Mag.a Claudia Plot

Trainerin, Beraterin und Coach

Arbeits­schwer­punkte

Unter­nehmen, sowie Mitarbeiter*innen, die daran glauben, dass sie am erfolg­reichsten und am zufrie­densten sein können, wenn sie mitein­ander arbeiten, unter­stütze ich dabei ihre Ziele zu erreichen. Ich bin begeistert von der Idee, dass Selbst­be­stimmung, Selbst­ver­wirk­li­chung, Sinnemp­finden, Gemein­schaft, Nachhal­tigkeit sowie Vertrauen und Qualität das Um und Auf für erfolg­reiche Mitarbeiter*innen und Unter­nehmen sind und in Zukunft einen entschei­denden Wettbe­werbs­vorteil bringen werden.

 

E: claudia.plot@team-manufaktur.at
T: +43 664 21 42 873

Mit Ihrem Klick auf „Ja, alle Cookies akzeptieren“ stimmen Sie zu, dass Cookies wie hier, in der Datenschutzerklärung und unter Cookie-Einstellungen dargestellt auf der Website von uns und von Drittanbietern verwendet werden dürfen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jedoch auch –einzeln für jeden Zweck und jeden Anbieter – bearbeiten und entscheiden, ob und welche Cookies Sie zulassen oder ablehnen möchten (ausgenommen hiervon sind unbedingt erforderliche Cookies, die nicht abgewählt werden können), wählen Sie hierzu den Punkt „Cookie-Einstellung“ bearbeiten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer selbst gesetzten Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
Klicken Sie hier, um den Google Analytics-Trackingcode zu aktivieren/deaktivieren.
Klicken Sie hier, um Google-Fonts zu aktivieren/deaktivieren.
Klicken Sie hier, um Google Maps zu aktivieren/deaktivieren.
Wir verwenden unterschiedliche Cookies und ähnliche Technologien („Cookies“), um auch die Nutzerfreundlichkeit unserer Website zu verbessern. Mit diesen Cookies werden von uns und von Drittanbietern mitunter auch personenbezogene Daten verarbeitet. Zu diesen Cookies zählen unbedingt erforderliche Cookies, Leistungs-Cookies - die zur Analyse und Statistik eingesetzt werden - sowie Cookies für Marketingzwecke - wie Personalisierung und Werbung -, die Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website ermöglichen.