Qualitätsmanagement

Weil gute Qualität nicht auf Zufall basiert.

Quali­täts­ma­nagement

“Wir bleiben nicht gut, wenn wir nicht immer besser zu werden trachten.” – Gottfried Keller

Dafür möchten wir Sie und Ihre Mitarbeiter*innen begeistern

Quali­täts­ma­nagement ist weit weniger trocken als es für Viele klingen mag. Unter Berück­sich­tigung der persön­lichen Indivi­dua­lität der Mitarbeiter*innen, des Unter­nehmens und der Unter­neh­mens­kultur, können Abläufe geregelt werden und Struktur in das tägliche Arbeiten gebracht werden. Dadurch wird die Qualität am Gast bzw. am Kunden nicht dem Zufall überlassen, sondern ist geplant, mit klaren Zielen vor Augen. Ein leben­diges Quali­täts­ma­nagement erleichtert den Umgang mit dem Feedback von Gästen und Kunden sowie Liefe­ranten und Partnern und es ermög­licht außerdem den profes­sio­nellen Umgang mit Beschwerden sowie Lob. Auch bietet es die Möglichkeit Verbes­se­rungs­po­ten­tiale des Unter­nehmens zu erkennen und umzusetzen.

Quali­täts­ma­nagement ist ein stetiger Prozess, und als solcher ein Projekt das Teil der Unter­neh­mens­stra­tegie ist. Es lebt davon aktiv angewandt und einge­setzt zu werden. Dazu sind Mitarbeiter*innen wie Unter­neh­mens­führung gleicher­maßen wichtig.

Ihr Nutzen

Indivi­duelle Gäste-/Kunden­be­treuung

Geregelte Abläufe ermög­lichen es den Mitarbeiter*innen mehr Zeit für persön­lichen Service und den Aufbau persön­licher Bezie­hungen zu Gästen bzw. Kunden zu haben.

Gestei­gerte Gäste-/Kunden­zu­frie­denheit

Durch stärkere Gäste-/Kunden­bindung und geplante, stabile, stetig wachsende Qualität, steigt auch die Gäste-/Kunden­zu­frie­denheit.

Gestei­gerte Mitarbeiter*innen-Zufriedenheit

Mitarbeiter*innen können selbst­stän­diger agieren, kennen die Handlungs­spiel­räume und sind weniger abhängig von Entschei­dungen der Führungs­kräfte. Sie fühlen sich sicherer und kompe­tenter im Umgang mit ungewohnten Situa­tionen. Dieses Empowerment führt zu gestei­gerter Mitarbeiter*innen-Zufriedenheit und zu selbst­stän­digen, selbst­be­wussten Mitarbeiter*innen.

Höhere Preis­be­reit­schaft

Gute Qualität, persön­licher Service und kompe­tenter Umgang mit Feedback führt zu einer gestei­gerten Preis­be­reit­schaft bei Gästen/Kunden.

Wissens­ma­nagement

Durch geregelte und dokumen­tierte Abläufe sowie Zustän­dig­keiten, können sich Mitarbeiter*innen in ungewohnten Situa­tionen leichter selbst helfen. Dadurch werden sie in ihrer Eigen­stän­digkeit gestärkt und Führungs­kräfte entlastet. Die Einschu­lungszeit neuer Mitarbeiter*innen geht deutlich schneller. Das Wissen bleibt dem Unter­nehmen erhalten und wandert nicht mit wechselnden Mitarbeiter*innen ab. Aktives Wissens­ma­nagement ist ein klarer Wettbe­werbs­vorteil.

Kosten­er­sparnis

Quali­täts­ma­nagement bietet langfristige Kosten­er­sparnis durch gezieltes Wissens­ma­nagement. Der Wechsel von Mitarbeiter*innen kostet weniger Geld, da das Wissen dem Unter­nehmen erhalten bleibt und Einschu­lungs­zeiten neuer Mitarbeiter*innen deutlich kürzer werden. Der profes­sio­nelle Umgang mit Beschwerden reduziert außerdem die Kosten die durch unzufriedene Gäste/Kunden entstehen. Durch die stetigen Verbes­se­rungen wird schneller und bewusster aus Fehlern gelernt.

Ihre Beraterin in Sachen
Quali­täts­ma­nagement:

Mag.a Claudia Plot

Trainerin, Beraterin und Coach

Arbeits­schwer­punkte
Aufbau und Einführung eines Quali­täts­ma­nage­ments im Betrieb, Aufbau von Struktur und System beim Arbeiten mit Abläufen und Prozessen, Verein­fa­chung von wieder­keh­renden Einschu­lungs­themen, voraus­schau­endes und planbares Arbeiten über ein gesamtes Betriebsjahr hinweg, Wissens­ma­nagement etc.

E: claudia.plot@team-manufaktur.at
T: +43 664 21 42 873

Mit Ihrem Klick auf „Ja, alle Cookies akzeptieren“ stimmen Sie zu, dass Cookies wie hier, in der Datenschutzerklärung und unter Cookie-Einstellungen dargestellt auf der Website von uns und von Drittanbietern verwendet werden dürfen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jedoch auch –einzeln für jeden Zweck und jeden Anbieter – bearbeiten und entscheiden, ob und welche Cookies Sie zulassen oder ablehnen möchten (ausgenommen hiervon sind unbedingt erforderliche Cookies, die nicht abgewählt werden können), wählen Sie hierzu den Punkt „Cookie-Einstellung“ bearbeiten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer selbst gesetzten Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
Klicken Sie hier, um den Google Analytics-Trackingcode zu aktivieren/deaktivieren.
Klicken Sie hier, um Google-Fonts zu aktivieren/deaktivieren.
Klicken Sie hier, um Google Maps zu aktivieren/deaktivieren.
Wir verwenden unterschiedliche Cookies und ähnliche Technologien („Cookies“), um auch die Nutzerfreundlichkeit unserer Website zu verbessern. Mit diesen Cookies werden von uns und von Drittanbietern mitunter auch personenbezogene Daten verarbeitet. Zu diesen Cookies zählen unbedingt erforderliche Cookies, Leistungs-Cookies - die zur Analyse und Statistik eingesetzt werden - sowie Cookies für Marketingzwecke - wie Personalisierung und Werbung -, die Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website ermöglichen.